Direkt zum Artikelanfang

Burnout/ -Prophylaxe

Mit meinem therapeutischen Angebot wende ich mich auch an Menschen, die unter starker geistiger, seelischer oder körperlicher Erschöpfung oder dem heute so genannten Burnout leiden.

Die Symptome, unter denen die Betroffenen leiden, können individuell sehr verschieden sein und entsprechen häufig denen einer Depression:

  • Lustlosigkeit, Gereiztheit, Motivationslosigkeit
  • Gefühle des Versagens und der Angst, den Belastungen nicht mehr gewachsen zu sein
  • andauernde Müdigkeit und Erschöpfung
  • Schlaf- und Konzentrationsstörungen
  • Gefühl der Sinnlosigkeit, der Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit
  • Schwinden des Interesses am Beruf
  • Rückzug von Kollegen, Freunden und Bekannten
  • Vernachlässigung von Hobbys
  • körperliche Beschwerden (Kopf-, Rückenschmerzen, Magen- und Darmbeschwerden)

Oft sind berufliche Belastungen maßgeblich am Zustandekommen dieses Erschöpfungszustandes beteiligt. Wenn man die beruflichen Rahmenbedingungen nur bedingt verändern kann, bietet eine Stärkung der Persönlichkeit neue Perspektive. Ich möchte daher Menschen darin unterstützen, bei drohendem Burnout gezielt und individuell auf die veränderbaren Faktoren einzuwirken:

  • Unterstützung eines Selbstwertgefühls, das erfolgsunabhängig ist
  • Lernen, nein sagen zu können
  • Setzen angemessener und realistischer Ziele
  • Optimierung des persönlichen Zeitmanagements und der Arbeitsorganisation
  • Erlernen von Entspannungstechniken

Am Ende eines starken Burnout stehen oft ein Klinikaufenthalt oder die Berentung.

Soweit muss es nicht kommen. Mein psychotherapeutisches Angebot zielt darauf ab, möglichst frühzeitig Menschen in ihrer Persönlichkeit so zu unterstützen, dass ein befriedigendes Arbeitsleben sowie Lebensqualität trotz hoher Belastungen erhalten bleiben oder wieder neu entdeckt werden können.

Zur Burnout-Prophylaxe siehe auch »Supervision«.